26.08.2020

Rethebrücke bleibt nach Defekt an der Hydraulik bis 4. September für Straßenverkehr gesperrt

Die Rethestraßenklappbrücke bleibt zunächst bis Freitag, 04.09.2020, 18:00 Uhr, für den Straßenverkehr gesperrt. Nach einer Störung im Betrieb erfolgte in den vergangenen Tagen eine umfangreiche Schadensanalyse. Dabei stellte sich heraus, dass einer der beiden Hydraulikzylinder der nördlichen Straßenbrücke defekt ist und ausgebaut werden muss. Dies erfordert längerfristige Arbeiten.

Vorerst verbleibt die Straßenbrücke gesichert in der geöffneten Stellung. Damit ist eine Querung für die Schifffahrt möglich. Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer können die Brücke aktuell nicht nutzen. Techniker der HPA und externe Fachleute prüfen aktuell die Möglichkeit eines Sonderbetriebes der Straßenbrücke mit nur einem Hydraulikzylinder, der eine Nutzung für Straße und Schifffahrt zu festen Zeiten ermöglichen soll. Sofern dies technisch möglich ist, wird ein Sonderfahrplan durch die HPA bekanntgegeben.

Autofahrer werden weiterhin gebeten, den ausgeschilderten Umleitungen über Neuhöfer Straße und Hohe-Schaar-Straße zu folgen. Der Bahnverkehr im Hafen ist von der aktuellen Brückensperrung nicht betroffen.

Bei dem aktuellen Defekt handelt es sich um den ersten Schaden an der Rethedoppelklappbrücke seit ihrer Inbetriebnahme im Sommer 2016. Im laufenden Jahr war die Brücke insgesamt zehn Mal wegen vereinzelter Störungen gesperrt, in 90 Prozent dieser Fälle konnte diese Sperrungen innerhalb weniger Stunden wieder aufgehoben werden.

Aktuelle Hinweise zu Sperrungen im Hafen finden Sie im Internet unter: https://www.hamburg-port-authority.de/de/strasse/

Kai Gerullis

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Kai Gerullis
Leitung Corporate Communication / Pressesprecher der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2210

E-Mail senden

Sinje Pangritz

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Sinje Pangritz
Leitung Corporate Communication/ Pressesprecherin der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2301

E-Mail senden


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before