Instandsetzungsarbeiten am Finkenwerder Ring verzögern sich

Die Anfang Mai begonnenen, dringend notwendigen Instandsetzungsarbeiten an den Fahrbahnübergängen an der südlichen Brücke des Finkenwerder Rings werden sich voraussichtlich bis zum 31.08.2019 verzögern. Grund hierfür sind unvorhergesehene Ereignisse im Bauablauf, die beim Bauen im Bestand leider nicht ausgeschlossen werden können.

Bis zum Abschluss der Arbeiten bleibt die Brücke halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird während dieser Zeit zweispurig über den verbleibenden Brückenteil geführt. Um die Einschränkungen während dieser Zeit so gering wie möglich zu halten, hat die HPA vor Ort eine Verkehrsführung entwickelt, die auch zu Spitzenzeiten eine hohe Leistungsfähigkeit ermöglichen wird. So können Pkw-Fahrer, die von Westen kommen, zusätzlich den Finkenwerder Ring auf einer extra abgetrennten Spur nutzen. Die HPA bittet, die entsprechenden Hinweistafeln und Markierungen zu beachten.

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Sinje Pangritz
Leitung Public Affairs / Pressesprecherin der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2301

E-Mail senden

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Kai Gerullis
Leitung Public Affairs / Pressesprecher der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2300

E-Mail senden


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before