HAFENMANAGEMENT FÜR HAMBURG

Hamburg ist das Tor zur Welt. Und wir „machen“, dass es offen bleibt. Die Ham­burg Port Aut­ho­ri­ty AöR (HPA) betreibt seit 2005 Ha­fen­ma­nage­ment aus ei­ner Hand. Ef­fi­zi­enz, Si­cher­heit und Wirt­schaft­lich­keit– genau unser Kurs. Wir sind ver­ant­wort­lich für die Pla­nung und Durch­füh­rung von In­fra­struk­tur­maß­nah­men sowie für die Si­cher­heit und Leich­tig­keit des Schiffs­ver­kehrs. Zudem gehören die Ha­fen­bahn­ und das Im­mo­bi­li­en­ma­nage­ment im Hafen zu unseren Bereichen. Und was können wir für Sie „machen“?

Spannendes rund um den Hafen und die HPA

Menschen bei der HPA - Interview mit Heike Masuch

Großprojekt Argentinienknoten

Fahrrinnenausbau

Bau eines neuen Dükers

Die neue Köhlbrandquerung

chainPORT

Die neue Seite der Binnenschifffahrt

Der Fachdienst Kampfmittel

Der HPA Imagefolder

Nachhaltiger Antrieb im Hafen

Aktuelle Information zur Baustelle Neue Bahnbrücke Kattwyk

Im Zeitraum vom 08. Juli 2019 - 19. Juli 2019 werden umfangreiche Arbeiten an der neuen Bahnbrücke Kattwyk vorgenommen. Pylonen, Maschinenhäuser und Vorlandbrücken werden montiert. Während der Montagezeiten ist der Leitstand der Kattwykbrücke nicht besetzt und die Brücke für den gesamten Verkehr (Bahn, Straße, Fußgänger, Radfahrer) nicht verfügbar.
Weiterführende Informationen über die Sperrzeiten, bzw. Montagezeiten finden Sie hier.

Es geht wieder los. Heute am 15. Juli, ab 11:00 Uhr könnt Ihr in unserem Livesteam mitverfolgen, wie ein 400 t schweres Maschinenhaus in 80 Meter Höhe auf den Pylonen der neuen Bahnbrücke Kattwyk montiert wird. https://www.youtube.com/user/HamburgPortAuthority/live

Neues zur Fahrrinnenanpassung

Die Fahrrinnenanpassung ist das wichtigste strategische Ausbauprojekt für den Hamburger Hafen. Der Ausbau der Fahrrinne kann beginnen. Ein entsprechendes Planergänzungsverfahren ist inzwischen durchgeführt und am 23.08.2018 mit einem Planergänzungsbeschluss abgeschlossen worden.

Hier erläutern wir die Fahrrinnenanpassung und stellen die einzelnen Teilprojekte vor.

Die aktuelle Vorhersage des WADI

Der Hamburger Sturmflutwarndienst (WADI) gibt Vorhersagen bekannt, wenn ein erwarteter Sturmflutscheitel einen Wasserstand von 4,50 m über Normalhöhennull (NHN) bzw. 2,40 m über mittlerem Hochwasser (MThw) überschreiten kann.
Die Gefahr einer Sturmflut mit einer Höhe von mehr als 4,50 m über NHN besteht zurzeit nicht.

Öffentliche Auskünfte erteilen:

  • für Hafenbewohner +49 40 3159-51/-52 (Hamburg Port Authority)
  • Bürgertelefon der Stadt Hamburg +49 40 428 28 - 0 oder 115

Sturmfluten sind Naturereignisse. Vorhersagen sind ohne Gewähr. Dritte können aus der Aufgabenwahrnehmung keine Ansprüche herleiten (vgl. §52 Abs. (4) HWaG).


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before