HAFENMANAGEMENT FÜR HAMBURG

Hamburg ist das Tor zur Welt. Und wir „machen“, dass es offen bleibt. Die Ham­burg Port Aut­ho­ri­ty AöR (HPA) betreibt seit 2005 Ha­fen­ma­nage­ment aus ei­ner Hand. Ef­fi­zi­enz, Si­cher­heit und Wirt­schaft­lich­keit– genau unser Kurs. Wir sind ver­ant­wort­lich für die Pla­nung und Durch­füh­rung von In­fra­struk­tur­maß­nah­men sowie für die Si­cher­heit und Leich­tig­keit des Schiffs­ver­kehrs. Zudem gehören die Ha­fen­bahn­ und das Im­mo­bi­li­en­ma­nage­ment im Hafen zu unseren Bereichen. Und was können wir für Sie „machen“?

Spannendes rund um den Hafen und die HPA

Menschen bei der HPA - Interview mit Daniel Jahn

Die neue Köhlbrandquerung

chainPORT

Die neue Seite der Binnenschifffahrt

Der Fachdienst Kampfmittel

Der HPA Imagefolder

Nachhaltiger Antrieb im Hafen

St. Pauli Elbtunnel ab 3. Juni bis auf Weiteres nur für Fußgänger und Radfahrer geöffnet

Am Montag, 3. Juni, beginnt die Hamburg Port Authority (HPA) mit der Sanierung der Weströhre des St. Pauli Elbtunnel. Ab 6.00 Uhr ist die Ende April wiedereröffnete Oströhre aus betrieblichen und baustellenbedingten Gründen ausschließlich für Fußgänger und Radfahrer freigegeben. Für alle Kraftfahrzeuge ist die Tunneldurchfahrt vorerst zwischen St. Pauli und Steinwerder ab Juni bis auf Weiteres gesperrt.

Die Fahrbahn in der frisch sanierten Oströhre kann ab 3. Juni ganztägig in beide Richtungen mit dem Fahrrad genutzt werden. Um die Sicherheit zu gewährleisten, gilt im Besonderen Paragraph 1 der Straßenverkehrsordnung, der von allen Verkehrsteilnehmern die gegenseitige Rücksichtnahme erwartet. Jeder Verkehrsteilnehmer hat sich im Tunnel demnach so zu verhalten, dass kein anderer geschädigt, gefährdet oder mehr als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird. Zudem gilt im gesamten Tunnel eine Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h.

Weitere Information

Neues zur Fahrrinnenanpassung

Die Fahrrinnenanpassung ist das wichtigste strategische Ausbauprojekt für den Hamburger Hafen. Der Ausbau der Fahrrinne kann beginnen. Ein entsprechendes Planergänzungsverfahren ist inzwischen durchgeführt und am 23.08.2018 mit einem Planergänzungsbeschluss abgeschlossen worden.

Hier erläutern wir die Fahrrinnenanpassung und stellen die einzelnen Teilprojekte vor.

Die aktuelle Vorhersage des WADI

Der Hamburger Sturmflutwarndienst (WADI) gibt Vorhersagen bekannt, wenn ein erwarteter Sturmflutscheitel einen Wasserstand von 4,50 m über Normalhöhennull (NHN) bzw. 2,40 m über mittlerem Hochwasser (MThw) überschreiten kann.
Die Gefahr einer Sturmflut mit einer Höhe von mehr als 4,50 m über NHN besteht zurzeit nicht.

Öffentliche Auskünfte erteilen:

  • für Hafenbewohner +49 40 3159-51/-52 (Hamburg Port Authority)
  • Bürgertelefon der Stadt Hamburg +49 40 428 28 - 0 oder 115

Sturmfluten sind Naturereignisse. Vorhersagen sind ohne Gewähr. Dritte können aus der Aufgabenwahrnehmung keine Ansprüche herleiten (vgl. §52 Abs. (4) HWaG).


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before