St. Pauli Elbtunnel - Lastenaufzüge stehen am Wochenende still

Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch die Besucher des St. Pauli Elbtunnels vor Infektionen zu schützen, werden die Lastenaufzüge bis auf Weiteres am Wochenende nicht mehr betrieben.

Die Nutzung der Personenaufzüge muss aus Sicherheitsgründen gewährleistet bleiben und dient dem barrierefreien Zugang. Der Betrieb unter der Woche bleibt den Pendlern und den Sicherheitsbehörden im Notfall vorbehalten. Da an den Wochentagen aktuell keine großen Besucherströme festzustellen sind, können die Nutzer sich auf größerem Raum verteilen. ​​

Der Tunnel ist weiterhin 24 Stunden durch die Personenaufzüge und Treppen passierbar. Nehmen Sie in diesen Zeiten bitte Rücksicht aufeinander.

Information - St. Pauli Elbtunnel bleibt am Wochenende vorerst geschlossen

Coronavirus – Hafen Hamburg bleibt in Betrieb

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

am 13. März kündigte die Bundesregierung konkrete Maßnahmen an, um die Verbreitung von COVID-19 zu begrenzen. Gleichzeitig forderte die Bundeskanzlerin wichtige Industriezweige – einschließlich der Häfen – auf, ihre Aktivitäten fortzusetzen. Hamburgs Erster Bürgermeister hat die herausragende Wichtigkeit des Hafens gerade in dieser Zeit als zentrales Wirtschafts- und Logistikzentrum gegenüber der Geschäftsführung der Hamburg Port Authority (HPA) persönlich herausgestellt.

Der Hamburger Hafen und insbesondere die HPA stellen sich ihrer Verantwortung und legen großen Wert darauf, dass unser Hafen im Interesse der Bevölkerung voll funktionsfähig bleibt.

Information - Hafen bleibt in Betrieb

Neues zur Fahrrinnenanpassung

Die Fahrrinnenanpassung ist das wichtigste strategische Ausbauprojekt für den Hamburger Hafen. Der Ausbau der Fahrrinne kann beginnen. Ein entsprechendes Planergänzungsverfahren ist inzwischen durchgeführt und am 23.08.2018 mit einem Planergänzungsbeschluss abgeschlossen worden.

Hier erläutern wir die Fahrrinnenanpassung und stellen die einzelnen Teilprojekte vor.

Die aktuelle Vorhersage des WADI

Der Hamburger Sturmflutwarndienst (WADI) gibt Vorhersagen bekannt, wenn ein erwarteter Sturmflutscheitel einen Wasserstand von 4,50 m über Normalhöhennull (NHN) bzw. 2,40 m über mittlerem Hochwasser (MThw) überschreiten kann.
Die Gefahr einer Sturmflut mit einer Höhe von mehr als 4,50 m über NHN besteht zurzeit nicht.

Öffentliche Auskünfte erteilen:

  • für Hafenbewohner +49 40 3159-51/-52 (Hamburg Port Authority)
  • Bürgertelefon der Stadt Hamburg +49 40 428 28 - 0 oder 115

Sturmfluten sind Naturereignisse. Vorhersagen sind ohne Gewähr. Dritte können aus der Aufgabenwahrnehmung keine Ansprüche herleiten (vgl. §52 Abs. (4) HWaG).

DIE HPA ALS ARBEITGEBER

Ob Aus­bil­dung, Prak­ti­kum-, Trainee- oder Studienplätze ­­- und natürlich die nächste Stufe auf Ihrer Karriereleiter: Etwa 1.800 Angestellte bei der HPA „machen Hafen“­.
Machen Sie mit! Stellenangebote, Bewerbungstipps und mehr finden Sie hier.


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before