HAFENBAHN: VON DER KAIKANTE INS HINTERLAND

Die Hamburger Hafenbahn ist das Bindeglied zwischen den Umschlagterminals der Containerschiffe und dem europäischen Schienennetz. Egal, ob die Güter vom Hafen in die ganze Welt transportiert werden oder umgekehrt: Allen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), deren Güterzüge den Hamburger Hafen befahren möchten, stellt die Hafenbahn die notwendige Infrastruktur zur Verfügung.

Umschlag im Minutentakt

Die enormen Umschlagsmengen im Hafen verlangen echtes Organisationstalent. So sorgt unter anderem ein modernes, IT-gestütztes Betriebssystem dafür, dass der gesamte Bahnbetrieb präzise getaktet ist. Wie ein Uhrwerk läuft der Betrieb bei der Hafenbahn Tag und Nacht, damit alle Container zuverlässig und ohne Zeitverlust an ihrem Bestimmungsort ankommen.

Alle Verkehrsmeldungen von der Schiene auf einen Blick

  • West
  • Ost
Zeige alle
Sperrung Hafen Ost, Bft Hohe Schaar
05.07.2017 07:00 Uhr bis 24.09.2017 16:00 Uhr

Sperrungen der Rethehubbrücke 2017 für Wartungsarbeiten in den nachfolgend genannten Zeiträumen: Mi, 05.07. und Do, 06.07.2017, jeweils von 07:00- 16:00 Uhr, Sa, 29.07. und So, 30.07.2017, jeweils von 07:00- 18:00 Uhr und Sa, 23.09. und So, 24.09.2017, jeweils von 07:00- 16:00 Uhr. Die Rethehubbrücke (Gleis 400) befindet sich im Bft Hohe Schaar, und verbindet diesen mit den Gleisanschließern in Neuhof und dem Bft Hamburg Süd. Während dieser Termine müssen die Gleisanschließer 501, 503, 506 und 516 über den Bft Hamburg Süd bedient werden. Der Gleisanschluss 516- Vopak Dupeg Terminal Hamburg GmbH kann während dieser Wartungsarbeiten nur über seine nördliche Anbindung und mit einer Nutzlängeneinschränkung auf 150m bedient werden. Während der Wochenendsperrungen ist eine Bedienung dieser Gleisanschlüsse von Sa, 22:00 Uhr bis So, 08:00 Uhr nicht möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost, Gleisgruppe Ross
24.07.2017 07:00 Uhr bis 01.09.2017 18:00 Uhr

Ab Mo, 24.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 01.09.2017, 18:00 Uhr erfolgt die Sperrung vom Ladegleis ROS 775 für die Baustellenlogistik.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Altenwerder Ost
30.07.2017 07:00 Uhr bis 15.09.2017 17:00 Uhr

Ab So, 30.07. bis Fr, 15.09.2017, erfolgt die Erneuerung der Gleise AWO 443 u. 444 mit folgenden durchgehenden Sperrungen: Gleis AWO 442 am So, 30.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 09.09.2017, 18:00 Uhr für den Anbau einer festen Absperrung zu Gleis AWO 441 und für die Baustellenlogistik. Gleis AWO 445 am So, 30.07.2017, 07:00- 17:00 Uhr und So, 10.09.2017, 07:00- 17:00 Uhr für den An- und Abbau einer festen Absperrung zu Gleis AWO 444. Gleise AWO 443 u. 444 am Mo, 31.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 09.09.2017, 18:00 Uhr. Keine Fahrten mit elektrischer Traktion in den Gleisen AWO 441, 445 u. 446 von Mo, 31.07.2017, 07:00 Uhr bis Sa, 09.09.2017, 18:00 Uhr.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost, Bft Hamburg Süd
31.07.2017 07:00 Uhr bis 25.08.2017 18:00 Uhr

Ab Mo, 31.07. bis Fr, 25.08.2017, erfolgt die Erneuerung Gleis HBS 104 mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Gleise HBS 102- 104 u. 109 von Mo, 31.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 18.08.2017, 18:00 Uhr. Anbau einer festen Absperrung am Gleis HBS 105 u. im Bereich der Weichen HBS 156 / 157 zum Gleis 104 im Zeitraum von 31.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 18.08.2017, 18:00 Uhr.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Altenwerder Ost
31.07.2017 07:00 Uhr bis 24.11.2017 17:00 Uhr

Sperrung Gleis AWO 448 für die Baustellenlogistik im nachfolgenden Zeitraum: Mo, 31.07.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 24.11.2017, 17:00 Uhr. Im o.g. Zeitraum sind aufgrund der Abschaltung der Oberleitungsanlage keine Fahrten mit elektrischer Traktion in den Gleisen AWO 447 u. 448 möglich

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
06.08.2017 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Am So, 06.08.2017, 08:00- 12:00 Uhr erfolgt die Sperrung Gleis ASE 504 für den Anbau einer ca. 270 Meter langen Festen Absperrung zu Gleis ASE 520. Die Feste Absperrung befindet sich im Bereich auf Höhe vom Ende der Lärmschutzwand, in Richtung Bft Hausbruch Mitte, bis Höhe Grenzzeichen der Weiche ASE 505. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte erfolgen in diesem Bereich eingleisig über Gleis ASE 503.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
07.08.2017 07:00 Uhr bis 18.08.2017 17:00 Uhr

Teilerneuerung Gleis ASE 520 mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Gleis ASE 520 von Mo, 07.08.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 18.08.2017, 17:00 Uhr und Gleis ASE 521 von Mo, 07.08. bis Fr, 11.08.2017, täglich von 07.00- 17:00 Uhr. In der Woche von Mo, 07.08. bis Fr, 11.08.2017, jeweils täglich 07:00- 17:00 Uhr, sind kein Ablaufbetrieb sowie Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) und aus den Richtungsgleisen ASE 581- 588 in Richtung Bft Hausbruch Mitte möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Alte Süderelbe
07.08.2017 08:00 Uhr bis 08.08.2017 16:00 Uhr

Am Mo, 07.08. und Di, 08.08.2017, jeweils von 08:00- 16:00 Uhr erfolgt die Sperrung Gleis ASE 525 für die Schienenerneuerung. Hinweis: diese Arbeiten finden unter Deckung der Sperrung zur Teilerneuerung vom Gleis ASE 520 statt.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Unterelbe Seehafen
11.08.2017 19:15 Uhr bis 21.08.2017 05:30 Uhr

Für den „Ironman Hamburg“ und die Radfahrgroßveranstaltung „EuroEyes- Cyclassics“ wird am Sa, 12.08. bis Mo, 14.08. und am Sa, 19.08. bis Mo, 21.08.2017, jeweils von 11:30- 06:00 Uhr, der BÜ 713 (Moorburger Straße) gesperrt. Der Gleisanschluss 752- Nynas GmbH & Co. KG ist nicht erreichbar.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Dradenau- Mühlenwerder
12.08.2017 16:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Am Sa, 12.08.2017, von 16:30- 21:30 Uhr erfolgt die Bauwerksprüfung der Fußgängerbrücke zwischen dem Altenwerder Damm und Waltershofer Damm. Während dieser Zeit ist der Gleisanschluß 480 A und D- HHLA Container Terminal Burchardkai GmbH und die Richtungsgleise MUE 621- 629 nicht erreichbar.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost, Bft Hamburg Süd
12.08.2017 21:50 Uhr bis 20.08.2017 16:00 Uhr

Für den „Ironman Hamburg“ und die Radfahrgroßveranstaltung „EuroEyes- Cyclassics“ werden an den Wochenenden Sa/ So, 12.- 13.08. und Sa/ So. 19.- 20.08.2017, jeweils von 21:50 Uhr bis 16:00 Uhr, die Spurrillen der Bahnübergänge BÜ 104 (Am Saalehafen) sowie BÜ 120, 121, 132, 136a und 142 (alle Veddeler Damm) mit Kaltasphalt vergossen und gesperrt. Folgende Gleisanschließer sind in den o.g. Zeiträumen nicht zu erreichen: 113- Sasol Wax, 117 und 120- Shell, 127- PCH, 136, 146- C. Steinweg, 181- HHLA und 185- Stiftung Hamburg Maritim.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost, Bft Hohe Schaar
13.08.2017 04:00 Uhr bis 12.11.2017 18:00 Uhr

Sperrungen der Kattwykbrücke 2017 für Wartungsarbeiten in den nachfolgend genannten Zeiträumen: So, 13.08.2017 von 04:00 bis 15:00 Uhr (IRONMAN Hamburg), So, 20.08.2017 von 04:00 bis 15:00 Uhr (EuroEyes- Cyclassics), Sa, 16.09. und So, 17.09.2017, jeweils von 07:30 bis 17:30 Uhr, So, 29.10.2017, von 08:00 bis 14:00 Uhr und Sa, 11.11. und So, 12.11.2017, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr. Während dieser Zeiten sind keine direkten Zug- und Rangierfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hmb Hohe Schaar und Hausbruch Mitte (VZG 1253) möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
13.08.2017 08:00 Uhr bis 20.08.2017 14:30 Uhr

Ab So, 13.08. bis So, 20.08.2017 erfolgen Instandsetzungsarbeiten an den Lärmschutzwänden im Bereich der EÜ- Moorburger Elbdeich mit folgenden durchgehenden Gleissperrungen/ Auswirkungen: Gleis ASE 503 am So, 13.08.2017, 08:00- 11:00 Uhr. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe erfolgen in diesem Bereich eingleisig über Gleis ASE 504/ 506. Gleis ASE 521 am So, 13.08.2017, 11:30- 14:30 Uhr. Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) und aus den Richtungsgleisen ASE 581- 588 in Richtung Bft Hausbruch Mitte sind nicht möglich. Gleis ASE 503 am So, 20.08.2017, 08:00- 11:00 Uhr. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe erfolgen in diesem Bereich eingleisig über Gleis ASE 504/ 506. Gleis ASE 521 am So, 20.08.2017, 11:30- 14:30 Uhr. Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) und aus den Richtungsgleisen ASE 581- 588 in Richtung Bft Hausbruch Mitte sind nicht möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost, Bft Hohe Schaar
13.08.2017 03:00 Uhr bis 20.08.2017 18:00 Uhr

Für den „Ironman Hamburg“ und die Radfahrgroßveranstaltung „EuroEyes- Cyclassics“ werden am So, 13.08. und So. 20.08.2017 die Spurrillen der BÜ 509 (Rethedamm) sowie BÜ 519, 526 und 528 (alle Hohe Schaar Straße) mit Kaltasphalt vergossen und gesperrt. Folgende Gleisanschließer sind in den u.g. Zeiträumen nicht zu erreichen: BÜ 519: 514- Shell So, 13.08. und So, 20.08.2017, jeweils von 03:00- 18:00 Uhr. BÜ 509: 501- HCS GmbH, 503- ADM Hamburg AG, 506- H & R Oelwerke Schindler GmbH und 516- Vopak Dupeg Terminal Hamburg GmbH So, 13.08. und So, 20.08.2017, jeweils von 03:00- 18:00 Uhr. BÜ 526/ 528: 510- TCO Transcargo, 512- Progas, 524- NKG Kala, 519- BLG Autoterminal Hamburg GmbH und 520- Oiltanking Deutschland GmbH So, 13.08. und So, 20.08.2017, von 04:00- 15:00 Uhr.

Sperrung Hafen West, Bft Dradenau
14.08.2017 07:00 Uhr bis 15.09.2017 17:00 Uhr

Von Mo, 14.08. bis Fr, 15.09.2017, erfolgen für Kabeltiefbauarbeiten u. den Einbau neuer Signalfundamente folgende durchgehende Gleissperrungen:  Gleis WHO 001: Mo, 21.08.2017, 07:00 Uhr bis Di, 22.08.2017, 17:00 Uhr.  Gleis WHO 002: Di, 22.08.2017, 07:00- 17:00 Uhr. Hinweis: die Sperrungen der Gleise WHO 001 u. 002 erfolgen auf ihrer östlichen Seite (Stellwerksseite) mit einer Einkürzung der jeweiligen Nutzlänge um 100m.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Altenwerder Ost
14.08.2017 07:00 Uhr bis 21.12.2017 17:00 Uhr

Am Mo, 14.08.2017, 07:00 Uhr bis Do, 21.12.2017, 17:00 Uhr erfolgt die Sperrung vom Schadwagengleis HPT 714 für die Baustellenlogistik. Bitte entfernen Sie bis So, 13.08.2017, 12:00 Uhr alle Fahrzeuge aus dem Gleis. Im Zeitraum von Mo, 07.08.2017, 07:00 Uhr bis Sa, 30.12.2017, 12:00 Uhr steht das Gleis AWW 308_PRE als Ersatzschadwagengleis zu Verfügung.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
18.08.2017 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Am Fr, 18.08.2017, 15:00- 18:00 Uhr erfolgt die Sperrung Gleis ASE 504 für den Abbau der festen Absperrung zu Gleis ASE 520. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte erfolgen in diesem Bereich eingleisig über Gleis ASE 503.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen Ost- Bft Hamburg Süd
20.08.2017 22:30 Uhr bis 21.08.2017 03:00 Uhr

Am So, 20.08.2017, 22:30- 23:45 Uhr erfolgen im Gleis HBS 49 Mängelbeseitigungen an der Oberleitungsanlage durch die DB Netz. Während dieser Zeit stehen die Gleise HBS 14- 31 nicht für Fahrten v.u.n.Bf Hmb Wilhelms-burg zur Verfügung.  Am Mo, 21.08.2017, 00:00- 03:00 Uhr erfolgen im Gleis HBS 50 Mängelbeseitigungen an der Oberleitungsanlage durch die DB Netz. Während dieser Zeit können keine Fahrten v.u.n. Abzw Veddel (VzG 1248) erfolgen (planmäßig sind keine Fahrten betroffen).

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Alte Süderelbe
21.08.2017 07:00 Uhr bis 01.09.2017 17:00 Uhr

Ab Mo, 21.08.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 01.09.2017, 17:00 Uhr erfolgt die Erneuerung vom Gleis ASE 510 und der Weiche ASE 516 mit folgenden Auswirkungen:  Ablaufbetrieb in die 60‘er Gleisgruppe sowie die Zugbildung mit Ausfahrten aus der Gleisgruppe in Richtung Bft Hausbruch Mitte sind nicht möglich.  Die Ein- und Ausfahrgleise ASE 555- 558 sind nur über ihre nördliche Seite zu erreichen.  Die Lokabstellgleise ASE 511 u. 512 sind nicht zu erreichen.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Dradenau
22.08.2017 22:00 Uhr bis 23.08.2017 03:00 Uhr

Mängelbeseitigung an der Oberleitungsanlage durch die DB Netz AG mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen:  Gleis 75 auf der Infrastruktur vom Gleisanschluss 400- Eurogate Container Terminal Hamburg GmbH am Di, 22.08.2017, 22:00- 23:30 Uhr. Der Gleisanschluss ist nur über sein Gleis 76 zu erreichen (Modul 1 u. 2 bleiben erreichbar). Kein Lokumlauf für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion auf der westlichen Seite der Gleise WHO 001- 012.  Gleis WHO 053 am Di, 22.08.2017, 23:30 Uhr bis Mi, 23.08.2017, 01:00 Uhr. Es können keine Direktfahrten zwischen den Gleisen WHO 006- 012 einerseits und dem Gleisanschluss 400- Eurogate Container Terminal Hamburg GmbH andererseits erfolgen. Kein Lokumlauf für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion auf der westlichen Seite der Gleise WHO 006- 012.  Gleis WHO 027 am Mi, 23.08.2017, 01:30- 03:00 Uhr. Keine Ein- und Ausfahrten mit elektrischer Traktion in den Gleisen WHO 001- 009. Keine Direktfahrten mit elektrischer Traktion zwischen den Bahnhofsteilen Dradenau u. Mühlenwerder über Gleis WHO 044.  Gleise WHO 031 u. 032 am Do, 24.08.2017, 01:30- 03:00 Uhr. Alle Fahrten mit elektrischer Traktion zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe einerseits und Dradenau/ Mühlenwerder andererseits müssen eingleisig über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) und anschließend weiter über Gleis WHO 033 und umgekehrt erfolgen. Fahrten mit Dieseltraktion können über Gleis ASE 549 und weiter über Gleis WHO 033 und umgekehrt erfolgen.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Alte Süderelbe- Hausbruch- Mitte
23.08.2017 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Am Mi, 23.08.2017, von 15:00- 20:00 Uhr erfolgt ein maschienelles Schienenschleifen mit Großgerät im Gleis HBR 821. Während dieser Zeit verkehren alle Züge zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe eingleisig über Gleis HBR 822.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Alte Süderelbe
23.08.2017 22:00 Uhr bis 24.08.2017 02:00 Uhr

Mängelbeseitigung an der Oberleitungsanlage durch die DB Netz AG mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen:  Weichenverbindung ASE 508_509 am Mi, 23.08.2017, 22:00- 23:30 Uhr. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte erfolgen eingleisig über die Gleise ASE 505- 503 und weiter über Gleis HBR 826.  Gleis ASE 503 am Mi, 23.08.2017, 23:30 Uhr bis Do, 24.08.2017, 00:30 Uhr. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe erfolgen eingleisig über Gleis ASE 504- 506- 541.  Weichenverbindung ASE 179_180 am Do, 24.08.2017, 00:30- 01:30 Uhr. Keine Fahrten über die nördliche Seite der Gleise ASE 551- 558 in Richtung Bft Altenwerder Ost/ Werksbahnhof Hansaport/ Dradenau/ Mühlenwerder möglich. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Dradenau/ Mühlenwerder und Alte Süderelbe erfolgen eingleisig über Gleis WHO 031- ASE 548- 541.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
01.09.2017 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Fr, 01.09.2017 erfolgt der Aufbau von Festen Absperrungen an den Gleisen ASE 568 u. 573, in Vorbereitung der Erneuerung der Gleise ASE 571 und 572, mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Gleis ASE 568 von 07:00- 11:00 Uhr und Gleis ASE 573 von 12:00- 16:00 Uhr. Die Gleise müssen frei von Fahrzeugen sein.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West- Bft Alte Süderelbe
02.09.2017 06:00 Uhr bis 04.09.2017 06:00 Uhr

Ab Sa, 02.09.2017, 06:00 Uhr bis Mo, 04.09.2017, 06:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Weiche ASE 515 mit folgenden Auswirkungen:  Die Ein- und Ausfahrgleise ASE 553- 558 sind nur über ihre nördliche Seite zu erreichen.  Keine Fahrten aus der 60’er Gleisgruppe in Richtung Bft Hausbruch Mitte.  Die Lokabstellgleise ASE 511 u. 512 sind nicht zu erreichen.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847 1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
04.09.2017 07:00 Uhr bis 22.09.2017 17:00 Uhr

Ab Mo, 04.09.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 22.09.2017, 17:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Gleise ASE 571 u. 572.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
09.09.2017 06:00 Uhr bis 11.09.2017 06:00 Uhr

Am Sa, 09.09.2017, 06:00 Uhr bis Mo, 11.09.2017, 06:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Weiche Ase 517 mit folgenden Auswirkungen: Die Ein- und Ausfahrgleise ASE 555- 558 sind nur über ihre nördliche Seite zu erreichen. Keine Fahrten aus der 60’er Gleisgruppe in Richtung Bft Hausbruch Mitte. Die Lokabstellgleise ASE 511 u. 512 sind nicht zu erreichen.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Dradenau
11.09.2017 07:00 Uhr bis 09.12.2017 23:59 Uhr

Ab Mo, 11.09.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 09.12.2017, 23:59 Uhr erfolgt die Sperrung vom Ladegleis WHO 066 für die Baustellenlogistik.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Dradenau
11.09.2017 07:00 Uhr bis 27.10.2017 18:00 Uhr

Ab Mo, 11.09. bis Fr, 27.10.2017, erfolgt die Erneuerung der Gleise WHO 155 u. 156 mit folgenden durchgehenden Sperrungen/ Auswirkungen: Gleis WHO 154 am Mo, 11.09.2017, 07:00- 12:00 Uhr für den Anbau einer festen Absperrung zu Gleis WHO 155 bis Fr, 20.10.2017. Gleise 155 u. 156 am Mo, 11.09.2017, 11:00 Uhr bis Fr, 20.10.2017, 14:00 Uhr. Gleis WHO 154 am Fr, 20.10.2017, 14:00- 18:00 Uhr für den Abbau der festen Absperrung zu Gleis WHO 155.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
16.09.2017 06:00 Uhr bis 17.09.2017 22:00 Uhr

Am Sa, 16.09.2017, 06:00 Uhr bis So, 17.09.2017, 22:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Weiche ASE 571. Die Richtungsgleise ASE 571- 578 sind nur über ihre nördliche Seite zu erreichen und stehen für den Ablaufbetrieb nicht zur Verfügung.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
17.09.2017 07:00 Uhr bis 24.09.2017 16:00 Uhr

Manuelle Schleifarbeiten an den Weichen ASE 501- 504 mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Weiche ASE 501 am So, 17.09.2017, 07:00- 11:00 Uhr. Alle Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte erfolgen in dem Bereich eingleisig über Gleis ASE 503/ HBR 825. Weiche ASE 502 am So, 17.09.2017, 12:00- 16:00 Uhr. Alle Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe erfolgen eingleisig über Gleis HBR 822/ 826/ ASE 504/ 506. Weiche ASE 504 am So, 24.09.2017, 07:00- 11:00 Uhr. Alle Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte erfolgen in dem Bereich eingleisig über Gleis ASE 503/ HBR 825. Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) und aus den Richtungsgleisen ASE 581- 588 in Richtung Bft Hausbruch Mitte sind nicht möglich. Weiche ASE 503 am So, 24.09.2017, 12:00- 16:00 Uhr. Alle Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe erfolgen eingleisig über Gleis HBR 822/ 826/ ASE 504/ 506.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Alte Süderelbe
18.09.2017 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Am Mo, 18.09.2017, 08:00- 17:00 Uhr erfolgen manuelle Schleifarbeiten an der Kreuzung ASE 187 u. der Weiche ASE 195 mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Kreuzung ASE 187 von 08:00- 12:00 Uhr. Alle Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Dradenau/ Mühlenwerder sowie Altenwerder Ost/ Werksbahnhof Hansaport werden eingleisig abgewickelt. Weiche ASE 195 von 13:00- 17:00 Uhr. Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539), aus den Richtungsgleisen ASE 581- 588, sowie in und aus der Lokabstellung in Richtung Norden (Bft Dradenau/ Mühlenwerder) sind nicht möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Mühlenwerder
19.09.2017 07:00 Uhr bis 22.09.2017 17:00 Uhr

Im Zeitraum von Di, 19.09.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 22.09.2017, 17:00 Uhr erfolgen manuelle Schleifarbeiten im Bft Mühlenwerder mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Weiche MUE 021 am Di, 19.09.2017, 08:00- 12:00 Uhr. Die Gleise MUE 625- 628 sind über die südliche Seite (Stellwerksseite) nicht zu erreichen. Weiche MUE 030 am Di, 19.09.2017, 13:00- 17:00 Uhr. Die Gleise MUE 625 u. 626 sind über die südliche Seite (Stellwerksseite) nicht zu erreichen. Weiche MUE 020 am Mi, 20.09.2017, 08:00- 12:00 Uhr. Die Gleise MUE 621- 624 sind über die südliche Seite (Stellwerksseite) nicht zu erreichen. Weiche MUE 071 am Mi, 20.09.2017, 13:00- 17:00 Uhr. Kein Lokumlauf auf der nördlichen Seite Gleis MUE 628 sowie über das Betriebsgleis MUE 629 möglich. Weiche MUE 026 am Do, 21.09.2017, 08:00- 12:00 Uhr. Die Gleise MUE 615 u. 616 sind über die südliche Seite (Stellwerksseite) nicht zu erreichen. Weiche MUE 027 am Do, 21.09.2017, 13:00- 17:00 Uhr. Die Gleise MUE 617 u. 618 sind über die südliche Seite (Stellwerksseite) nicht zu erreichen. Weiche MUE 051 am Fr, 22.09.2017, 08:00- 12:00 Uhr. Kein Lokumlauf über Gleis MUE 640. Die Loktankstelle ist nicht erreichbar. Weiche MUE 053 am Fr, 22.09.2017, 13:00- 17:00 Uhr. Kein Lokumlauf auf der nördlichen Seite der Gleise MUE 618- 625 über das Betriebsgleis MUE 629 möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Hafen West, Bft Dradenau
25.09.2017 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Am Mo, 25.09.2017, 07:00- 16:00 Uhr erfolgen manuelle Schleifarbeiten an den Weichen WHO 318 u. 005 mit folgenden Sperrungen/ Auswirkungen: Weiche WHO 318 von 07:00- 11:00 Uhr. Die Gleise WHO 017- 022 sind nur über ihre westliche Seite zu erreichen. Weiche WHO 005 von 12:00- 16:00 Uhr. Alle Ein- und Ausfahrten, in und aus den Gleisen WHO 001- 016, erfolgen eingleisig über Gleis WHO 027.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
23.10.2017 07:00 Uhr bis 12.12.2017 17:00 Uhr

Bis Do, 21.12.2017, erfolgen Kabeltiefbauarbeiten u. der Einbau neuer Signalfundamente mit folgenden durchgehenden Sperrungen/ Auswirkungen:

Di, 28.11. bis Fr, 01.12.2017, jeweils von 07:00- 17:00 Uhr: Gleis WHO 025.


Di, 05.12. und Mi, 06.12.2017, jeweils von 07:00- 17:00 Uhr: Gleise WHO 017, 018 u. 026.


Do, 07.12.2017, 07:00- 17:00 Uhr: Gleise WHO 018 und 019.


Fr, 08.12. und Mo, 11.12. sowie Di, 12.12.2017, jeweils von 07:00- 17:00 Uhr: Gleis WHO 026.


Di, 12.12. bis Do, 14.12.2017, jeweils von 07:00- 17:00 Uhr: Gleis WHO 028 u. Weiche 005.

Alle Ausfahrten aus den Gleisen WHO 001- 016 erfolgen über Gleis WHO 027.


Mi, 20.12.2017, 07:00- 17:00 Uhr: Weiche WHO 004.

Alle Einfahrten in die Gleise WHO 001- 016 erfolgen über Gleis WHO 029/ 028.

Keine Direktfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Dradenau u. Mühlenwerder über Gleis WHO 044.

Die Lokabstellgleise WHO 041 u. 042 sind nicht zu erreichen.


Hinweis: die Sperrungen der Ein- u. Ausfahrgleise erfolgen auf der östlichen Seite (Stellwerksseite Whf) mit einer Einkürzung der jeweiligen Nutzlänge um 100m.

Während der Sperrungen der Lokabstellgleise WHO 025 u. 026 müssen diese frei von Fahrzeugen sein.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Alte Kattwykstraße: Regelsperrung der Kattwykbrücke für den Bahnverkehr
07.10.2017 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten muss die Brücke für den Bahnverkehr am 07.10.2017  von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am 08.10.2017  von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr gesperrt werden.

VZ-Plan Kattwykbrücke
Sperrung Alte Kattwykstraße: Regelsperrung der Kattwykbrücke für den Bahnverkehr
08.10.2017 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Für Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten muss die Brücke für den Bahnverkehr am 07.10.2017  von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr und am 08.10.2017  von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr gesperrt werden.

VZ-Plan Kattwykbrücke
Sperrung Bft Dradenau
17.12.2017 07:00 Uhr bis 19.12.2017 17:00 Uhr

Am So, 17.12.2017, 07:00 Uhr bis Di, 19.12.2017, 17:00 Uhr erfolgt die Reservierung von Gleis WHO 019 für die Baustellenlogistik.

Wolfram Krause Tel. 040/ 42847- 1823 wolfram.krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
17.12.2017 07:00 Uhr bis 19.12.2017 19:00 Uhr

Am So, 17.12.2017, 07:00 Uhr bis Di, 19.12.2017, 17:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Weiche WHO 037 mit folgenden Auswirkungen:

Die Gleise WHO 017 u. 018 sind nur über die westliche Seite, mit einer verkürzten Nutzlänge um 150m auf der östlichen Seite, erreichbar.

Von So, 17.12.2017, 07:00 Uhr bis Mo, 18.12.2017, 06:00 Uhr erfolgt die durchgehende Abschaltung der Oberleitungsanlage im Umbaubereich, so dass alle Ein- und Ausfahrten für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion v.u.n. Gleis WHO 001 bis 016 über Gleis WHO 027 erfolgen müssen.

Keine Fahrten für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion über Gleis WHO 029 v.u.n Gleis WHO 020 bis 022.

Keine Fahrten in oder aus den Lokabstellgleisen WHO 025 u. 026 für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion.

Wolfram Krause Tel. 040/ 42847- 1823 wolfram.krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
09.12.2017 07:00 Uhr bis 11.12.2017 09:00 Uhr

Am Sa, 09.12.2017, 07:00 Uhr bis Mo, 11.12.2017, 09:00 Uhr erfolgt die Reservierung von Gleis WHO 007 für die Baustellenlogistik.

Wolfram Krause Tel. 040/ 42847- 1823 wolfram.krause@hpa.hamburg.de
Baustelle Bft Dradenau
09.12.2017 07:00 Uhr bis 11.12.2017 09:00 Uhr

Am Sa, 09.12.2017, 07:00 Uhr bis Mo, 11.12.2017, 09:00 Uhr erfolgt die Erneuerung der Weiche WHO 015 mit folgenden Auswirkungen:

Die Gleise WHO 005 u. 006 sind nur über die westliche Seite, mit einer verkürzten Nutzlänge um 150m auf der östlichen Seite, erreichbar.

Das Gleis WHO 008 ist nur über die westliche Seite erreichbar.

Von Sa, 09.12.2017, 07:00 Uhr bis So, 10.12.2017, 24:00 Uhr erfolgt die durchgehende Abschaltung der Oberleitungsanlage im Umbaubereich, so dass keine Ein- und Ausfahrten für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion v.u.n. Gleis WHO 001- 004, 009 sowie über Gleis WHO 027 möglich sind.

Keine Direktfahrten für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion zwischen den Bahnhofsteilen Dradenau u. Mühlenwerder über Gleis WHO 044.

Wolfram Krause Tel. 040/ 42847- 1823 wolfram.krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
10.12.2017 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Am So, 10.12.2017, 11:30- 13:30 Uhr erfolgen maschinelle Stopfarbeiten in der Weiche WHO 017.

Die Gleise WHO 014 u. 015 sind nur über die westliche Seite, mit einer verkürzten Nutzlänge um 50m auf der östlichen Seite, erreichbar.

Wolfram Krause Tel. 040/ 42847- 1823 wolfram.krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bf Hausbruch Mitte
10.12.2017 07:00 Uhr bis 11.12.2017 17:00 Uhr

Für die Errichtung eines Rail Data Gate werden bis Mo, 11.12.2017 nachfolgende durchgehende Gleissperrungen erforderlich:

Gleis HBR 826 am So, 10.12. 2017, 07:00- 17:00 Uhr.

Während dieser Zeit verkehren alle Züge zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Hausbruch Mitte eingleisig über Gleis ASE 504/ HBR 825/ 822.


Gleis HBR 825 am Mo, 11.12.2017, 07:00- 17:00 Uhr.

Während dieser Zeit verkehren alle Züge zwischen den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte und Alte Süderelbe eingleisig über Gleis HBR 822/ 826/ ASE 503.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Baustelle Gleisgruppe Roellofsufer
06.11.2017 07:00 Uhr bis 08.12.2017 17:00 Uhr

Anbau einer Festen Absperrung vom PBÜ 1335 bis 10 m hinter Weichenende Weiche ROE 001, auf einer Länge von 50 m, in der Zeit von Mo, 06.11.2017, 07:00 Uhr bis voraussichtlich Fr, 08.12.2017, 17:00 Uhr.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
11.09.2017 07:00 Uhr bis 22.12.2017 17:00 Uhr

Bis Fr, 22.12.2017, 17:00 Uhr ist das Ladegleis WHO 066 für die Baustellenlogistik reserviert.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Dradenau
19.12.2017 08:00 Uhr bis 20.12.2017 16:00 Uhr

Am Di, 19.12. und Mi, 20.12.2017, jeweils von 08:00- 16:00 Uhr, erfolgt die Sperrung Gleis WHO 053 für die Herstellung von einem Betonfundament.

Am Di, 19.12.2017 von 08:00- 16:00 Uhr ist kein Lokumlauf auf der westlichen Seite der Gleise WHO 006- 012 für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Alte Süderelbe
10.12.2017 02:00 Uhr bis 15.12.2017 19:00 Uhr

Ab So, 10.12.2017, 02:00 Uhr bis Fr, 15.12.2017, 19:00 Uhr erfolgt die durchgehende Sperrung der Gleise ASE 536, 537 und 538 für Abnahmeprüfungen inklusive Lokprüffahrten zur Inbetriebnahme der neuen Lokservicestelle.

Fahrten über die Westtangente (Gleis ASE 536- 538- 539) zwischen den Bahnhofsteilen Alte Süderelbe und Dradenau/ Mühlenwerder sind deshalb nicht möglich.

Das Gleis ASE 537 steht für die Schadwagenbehandlung nicht zur Verfügung und muss ab Sa, 09.12.2017, 18:00 Uhr frei von Fahrzeugen sein.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Alte Süderelbe
10.12.2017 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Am So, 10.12.2017, von 11:00- 11:30 Uhr können aufgrund von Softwareanpassungen keine Fahrten im Stellbereich des Ablaufstellwerks „AS" stattfinden.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hohe Schaar
02.12.2017 18:00 Uhr bis 12.12.2017 23:55 Uhr

Von Samstag, 02.12.2017, 18:00 Uhr bis Sonntag, 03.12.2017, 24:00 Uhr erfolgen als Vorbereitung zur Inbetriebnahme der Retheklappbrücke Bahn Arbeiten an LST- Kabeln, so dass im o.g. Zeitraum keine Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hamburg Süd und Hohe Schaar über Neuhof / alte Rethehubbrücke stattfinden können. Diese müssen ersatzweise über den Bahnhof Hamburg Wilhelmsburg abgewickelt werden.

Der Gleisanschluss 516- Vopak Dupeg Terminal Hamburg GmbH kann weiterhin von Bft Hohe Schaar bedient werden.

Die Gleisanschlüsse 501- Hamburger Container Service GmbH, 503- ADM Hamburg Aktiengesellschaft und 506- H&R Ölwerke Schindler GmbH sind nicht erreichbar.

Am Mo, 04.12.2017, 00:00 Uhr beginnt dann die Umschwenk- und Inbetriebnahmephase, die bis Di, 12.12.2017, 24:00 Uhr andauern wird und folgende Auswirkungen hat:

1. Keine Fahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hamburg Süd und Hohe Schaar über Neuhof/ alte Rethehubbrücke möglich. Diese müssen ersatzweise über den Bf Hmb Wilhelmsburg abgewickelt werden.

2. Die Bedienung der Gleisanschlüsse 501- Hamburger Container Service GmbH, 503- ADM Hamburg Aktiengesellschaft, 506- H&R Ölwerke Schindler GmbH und 516- Vopak Dupeg Terminal Hamburg GmbH muss über den Bft Hamburg Süd erfolgen.

3. Mit Beginn der Arbeiten zur Inbetriebnahme enden die Gleise HOS 067- 085 sowie HOS 303- 306 an ihrem nördlichen Ende bis auf weiteres durch einen Gleisabschluss (Bremsprellbock) als Stumpfgleise.

Die Inbetriebnahme der neu hergestellten Gleisanbindung und der Eisenbahnklappbrücke selber, ist für Di, 12.12.2017, 24:00 Uhr geplant.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Gleisgruppe Peute
11.12.2017 07:00 Uhr bis 15.12.2017 17:00 Uhr

Ab Mo, 11.12.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 15.12.2017, 17:00 Uhr erfolgt die durchgehende Sperrung Gleis HOV 830/ 831 für den Rückbau mit Lückenschluss der Weiche HOV 067, sowie einem Schwellenwechsel u. Zaunaufbau in bzw. an den genannten Gleisen.

Der Gleisanschluss 220/ 221- Grundstücksgesellschaft Hovestraße 43/45 mbH & Co. KG

ist nicht erreichbar/ bedienbar.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hohe Schaar
14.01.2018 08:00 Uhr bis 04.11.2018 17:00 Uhr

Sperrungen der Kattwykbrücke 2018 für Wartungsarbeiten in den nachfolgend genannten Zeiträumen:

So, 14.01.2018, von 07:00 bis 14:00 Uhr,

Fr, 02.02.2018, 20:00 Uhr bis Mo, 05.02.2018, 04:00 Uhr,

Sa, 07.04. und So, 08.04.2018, jeweils von 07:00 bis 17:00 Uhr, 

Sa, 21.04. und So, 22.04.2018, jeweils von 07:00 bis 17:00 Uhr,

So, 13.05.2018, von 07:00 bis 14:00 Uhr,

Mo, 14.05.2018, 07:00 Uhr bis Fr, 18.05.2018, 18:00 Uhr durchgehend (5 Tage),

Sa, 02.06. und So, 03.06.2018, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr,

Sa, 23.06. und So, 24.06.2018, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr,

So, 29.07.2018, von 04:00 bis 15:00 Uhr,

So, 19.08.2018, von 04:00 bis 15:00 Uhr,

Sa, 22.09. und So, 23.09.2018, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr,

Sa, 06.10. und So, 07.10.2018, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr,

So, 14.10.2018, von 07:00 bis 14:00 Uhr und

Sa, 03.11. und So, 04.11.2018, jeweils von 07:00 bis 18:00 Uhr.

Während dieser Zeiten sind keine direkten Zug- und Rangierfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hmb Hohe Schaar und Hausbruch Mitte (VZG 1253) möglich.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hohe Schaar
04.12.2017 00:00 Uhr bis 13.12.2017 13:00 Uhr

Ab Mo, 04.12.2017, 00:00 Uhr bis Mi, 13.12.2017, 00:00 Uhr erfolgt die durchgehende Sperrung von Gleis HOS 085 für die Baustellenlogistik zur Inbetriebnahme der Retheklappbrücke und muss deshalb ab o.g. Zeitpunkt frei von Fahrzeugen sein.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hohe Schaar
14.01.2018 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Am So, 14.01.2018, 08:00- 14:00 Uhr erfolgt die Sperrung der Gleise HOS 005- 008 für die Erneuerung von Signalfundamenten.

Während dieser Zeit sind keine Zugfahrten zwischen den Bahnhofsteilen Hmb Hohe Schaar und Hausbruch Mitte (VZG 1253) möglich.

Die o.g. Gleise müssen frei von Fahrzeugen sein.

Zusätzlich können aufgrund der Abschaltung der Oberleitungsanlage für diese Baumaßnahme keine Ein- und Ausfahrten mit elektrischer Traktion in den Gleisen HOS 009 u. 010 erfolgen.

Hinweis: diese Arbeiten erfolgen unter Deckung der Sperrung der Kattwykbrücke.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hamburg Süd
11.12.2017 07:00 Uhr bis 22.12.2017 17:00 Uhr

Ab Mo, 11.12.2017, 07:00 bis Fr, 22.12.2017, 17:00 Uhr erfolgen Gleis- und Bahnübergangsarbeiten in den Gleisen ELL 003 u. 006 mit folgenden durchgehenden Sperrungen:

 Mo, 11.12. bis Sa, 16.12.2017, jeweils tägl. von 18:00- 06:00 Uhr,

 Sa, 16.12.2017, 07:00 Uhr bis Mo, 18.12.2017, 06:00 Uhr und

 Mo, 18.12. bis Fr, 22.12.2017, jeweils tägl. von 18:00- 06:00 Uhr.

Die Gleisanschlüsse 348- PROGECO Deutschland GmbH und 351- Warenumschlag Station Grasbrook sind während der durchgehenden Sperrungen nicht erreichbar/ bedienbar.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Gleisgruppe Peute
18.12.2017 07:00 Uhr bis 22.12.2017 17:00 Uhr

Ab Mo, 18.12.2017, 07:00 Uhr bis Fr, 22.12.2017, 17:00 Uhr erfolgen im Bereich der 600’er Gleise Baugrundsondierungen in Rangierpausen.

Zwei der Bohrpunkte im Gleisbereich werden zu Grundwassermesstellen ausgebaut und verbleiben dort bis auf weiteres, als ca. 1 Meter hohe Rohre mit Gelb- Schwarzer Markierung, an folgenden Standorten:

 Messpunkt 1 auf der Freifläche hinter dem Gleisabschluss vom Gleis PEU 602,

 Messpunkt 2 in Höhe vom ersten Lichtmast auf der östlichen Seite zwischen den Gleisen PEU 603 u. 604.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hausbruch Mitte
14.01.2018 00:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Am So, 14.01.2018, von 00:00- 01:00 Uhr erfolgt ein Softwarewechsel im Stw. „Whf" mit folgenden Auswirkungen:

Es sind keine Zug- und Rangierfahrten zwischen den Infrastrukturen der DB Netz und der HPA in und aus den Bahnhofsteilen Hausbruch Mitte, Alte Süderelbe, Altenwerder Ost, Dradenau, Mühlenwerder und dem Werksbahnhof Hansaport möglich.

Auch das Rangieren innerhalb der Bahnhofsteile Alte Süderelbe, Altenwerder Ost, Dradenau und Mühlenwerder (gesamter Westhafen) sind i.o.g. Zeitraum nicht möglich.

Toralf Lübcke Tel. +49 40 42847-1824 Toralf.Luebcke@hpa.hamburg.de
Sperrung Bft Hamburg Süd
08.01.2018 07:30 Uhr bis 14:30 Uhr

Am Mo, 08.01.2018, 07:30- 14:30 Uhr erfolgt die durchgehende Sperrung vom Gleis HBS 031 und der Weichen HBS 183 u. 184 für Baumfällarbeiten.

Es sind keine Fahrten für Fahrzeuge mit elektrischer Traktion in den Gleisen HBS 022- 029, 034, 115, 116 u. 295 sowie ihren angrenzenden Weichenbereichen möglich.

Die Lokabstellgleise HBS 115 u. 116 sind nur über die westliche Seite erreichbar.

Wolfram Krause Tel. +49 40 42847- 1823 Wolfram.Krause@hpa.hamburg.de
EyeBase

Hafenbahninfrastruktur

Die Infrastruktur der Hafenbahn besteht aus acht Bahnhofsteilen und vier Gleisgruppen. Die Gleise sind in vier Kategorien aufgeteilt (Kategorie I-III und die Kategorie „Schadwagengleise“), wonach sich die zu zahlenden Entgelte richten. Des Weiteren verfügt die Hamburger Hafenbahn über Lokabstellplätze, Ladegleise, Bremsprobenanlagen sowie Möglichkeiten zur Brennstoffaufnahme und eine Waggonwerkstatt. Zum Teil sind die Gleise elektrifiziert. Übersichtskarten und Zerrpläne zur Infrastrukturbeschreibung finden Sie im Download-Terminal in der Kategorie „Karten und Pläne“.

Um auf die Infrastruktur fahren und die Infrastrukturanlagen nutzen zu dürfen, muss das EVU mit der HPA unter den in unseren Nutzungsbedingungen bestimmten Voraussetzungen einen Infrastrukturnutzungsvertrag abgeschlossen haben. Die Nutzungsbedingungen finden Sie im Download-Terminal in der Kategorie „Nutzungsbedingungen“ und den Infrastrukturnutzungsvertrag in der Kategorie „Nutzungsverträge“.

0
Kilometer Gleise
0
Weichen hat die Hafenbahn
0
Gesamtumschlag in Mio. Tonnen
0
Alter der Hafenbahn Hamburg

Ihre Downloads für den Bereich Schiene

Hier finden Sie alle Downloads aus dem Bereich Schiene für Sie vorgefiltert.

Hier finden Sie alle Kontakte der HPA aus dem Bereich Schiene

Alle Kontakte aus dem Bereich Schiene sind hier aufgelistet und bereits für Sie vorgefiltert.

Unsere Ladegleise

Ladegleise für einen schnellen Umschlag

Die HPA betreibt im Hamburger Hafen Ladegleise als öffentliche Ladestellen zum Güterumschlag Schiene-Straße. Sie stehen allen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU), die einen gültigen Infrastruktur-Nutzungsvertrag mit der HPA geschlossen haben, zur Verfügung. Die Nutzung erfordert eine Voranmeldung beim Hafenbahn Service Center. Weitere Details regeln die HPA-NBS BT und die gültige Liste der Entgelte.

Hafenbahn HPA

Ladegleis Rossweg (ROS 775)

Das Ladegleis Rossweg im mittleren Freihafen ist rund 400 m lang und verfügt über eine große Lagerfläche. Es eignet sich daher besonders zum Umschlag von Massengütern wie z. B. Baustoffen. Eine Bedienungsanweisung für das Ladegleis ist in der Verfügung des Eisenbahnbetriebsleiters Nr. 006/2016 enthalten.

Datenblatt Rossweg

Nut­zungs­an­fra­ge / Re­ser­vie­rung:
Ha­fen­bahn Ser­vice Cen­ter Tel.: +49 40 42847-1888

E-Mail: B-Ser­vice­Desk@hpa.ham­burg.de

Ladegleis Langer Morgen (HOS 165)

Das Ladegleis Langer Morgen ist im Bahnhofsteil Hohe Schaar gelegen und verfügt über eine Laderampe für rollende Ladung.

Datenblatt Langer Morgen

Hafenbahn HPA Broschüre
HPA Dradenau

Ladegleis Antwerpenstraße (WHO 066)

Das Ladegleis befindet sich an der Antwerpenstraße im Bahnhofsteil Dradenau und ist geeignet zum Umschlag von Schwergut und Projektladung.

Datenblatt Antwerpenstraße

Nutzungsanfrage / Reservierung:
Hafenbahn Service Center Tel.: +49 40 42847-1888

E-Mail: B-ServiceDesk@hpa.hamburg.de

Informationen, die für Sie wichtig sind

Die Ladegleise können auf Anfrage auch zur Güterwageninstandhaltung genutzt werden, sofern zeitgleich keine Verladung geplant ist.

Bitte geben Sie bei jeder Anfrage an:

- Gewünschte Nutzungsdauer (Tag, Uhrzeit)
- Eingesetzte Wagen (mit Wagennummern)
- Art der Verladung/durchzuführende Tätigkeit

Hier buchen Sie Ihre Ladegleise

Hafenbahn Service Center

Das Hafenbahn Service Center nimmt Voranmeldungen für die Benutzung der Ladegleise entgegen unter:

Tel.: +49(0)40/42847-1888

Email: B-ServiceDesk@hpa.hamburg.de

Unsere Hafenbahnwerkstatt

Volle Instandssetzung bei der HPA

In der Werkstatt auf der Spreehafeninsel im Hamburger Hafen bietet die HPA Instandsetzungen an Güterwagen der Regel- und Sonderbauart an. Unser qualifiziertes Team verfügt über langjährige Erfahrung und eine optimale technische Ausstattung in der 2014 fertiggestellten neuen Werkstatthalle.

Werkstattausrüstung

60 m lang, 21 m breit

2 x 48 m (davon ein Gleis mit Arbeitsgrube)

Kran: 10 t, Beschickungsfläche: komplette Werkstatthalle

​Messgleis,
Nebenwerkstätten,
Abstellgleise für Schadwagen

Instandhaltungsleistungen

In der HPA - Werkstatt für Güterwagen auf der Spreehafenhalbinsel werden

  • außerplanmäßige Instandsetzungen (G 1.0),
  • Fristen (G 2.0),
  • mobile Instandsetzungen (G 3.0),
  • Revisionen (G 4.2 und G 4.8) und
  • Bremsrevisionen Br 0, Br 1, Br 2

 

an Güterwagen der Regel- und Sonderbauart (einschließlich an Kesselwagen ohne Arbeiten an Tank und Ausrüstung) ausgeführt.

Services für Gleisanschlüsse

Gleisanschlüsse – Unser Bahntechnik-Service für Sie

Sie benötigen eigene Gleisanlagen im Hamburger Hafen?
Oder Ihr vorhandener Gleisanschluss hat eine Verjüngungskur verdient?
Wir sind die Spezialisten bei der Unterstützung zur Umsetzung Ihrer Vorhaben und stehen Ihnen mit unserer fundierten und langjährigen Erfahrung zur Seite. Wir machen Ihre Infrastruktur wieder flott und halten sie fit.
Der Neubau aber auch der Betrieb und die Instandhaltung von Gleisanlagen und Bahnübergängen in privaten Gleisanschlüssen des Hamburger Hafens erfordert ein hohes Maß an Erfahrung und Spezialwissen. Unser langjähriges Know-how stellen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Unser Leistungsspektrum reicht dabei von der Bedienung und der Instandhaltung Ihrer gesamten Gleisinfrastruktur innerhalb Ihres Gleisanschlusses bis hin zu speziellen Dienstleistungen wie der Instandhaltung von Bahnübergängen und Bahnübergangssicherungen. Auch bei der Planung und Förderung eigener Gleisanlagen sind wir Ihnen gerne behilflich.

Unsere Leistungen im einzelnen

​Bautechnik
• Maßgeschneiderte Instandhaltungspakete für jede Gleisinfrastruktur
• Beratung bei der Errichtung neuer Gleisanschlüsse (Bautechnik und Förderung)
• Beratung bei der Bewertung vorhandener Gleisinfrastruktur
• Neubau, Instandsetzung und Inspektion Ihres Oberbaus

Energie-, Leit- und Sicherungstechnik
• Planung und Aufstellung von neuen Bahnübergangsanlagen
• Prüfung und Instandhaltung von bestehenden Bahnübergangsanlagen
• Prüfung und Instandhaltung von allen gängigen Signaltechniken und Elektrisch Ortsgestellter Weichen (EOW)

Gleisanschlüsse

Gleisanschlüsse sind Schnittstellen zwischen der Hafenbahn Hamburg und der im Hamburger Hafen befindlichen Terminals und Betriebe. Sie ermöglichen eine ununterbrochene Schienentransportkette zwischen Absendern im Hinterland und „Kaikante“. Die eigentliche Schnittstelle ist in der Regel die Anschlussweiche, die die Verknüpfung zwischen Hafenbahn und Gleisanschluss herstellt.

Ein eigener Gleisanschluss bietet folgende Vorteile:

• Anschluss an das nationale und internationale Eisenbahnnetz
• Sichere und zuverlässige Transportplanung
• Disposition sehr großer Transportmengen
• Beitrag zur Verbesserung des Umweltschutzes durch reduzierte Luft- und Schallbelastung

Gesetzliche Bestimmungen

Betreiber von Infrastrukturanschlüssen müssen folgende gesetzliche Bestimmungen beachten:

Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG)
Jede Eisenbahn hat angrenzenden Eisenbahnen den Anschluss an ihre eigene Eisenbahninfrastruktur unter billiger Regelung der Bedingungen und der Kosten zu gestatten (§ 13 AEG).

Landeseisenbahngesetze
Infrastrukturanschlüsse unterliegen der Gesetzgebung und der Aufsicht des Bundeslandes, in dem sich die Infrastruktur befindet. Die Landeseisenbahngesetze regeln die Rechtsverhältnisse der Anschlussbahnen. Insbesondere werden hier das erforderliche Genehmigungsverfahren zum Bau und Betrieb einer Eisenbahn und die Voraussetzungen zum Bau und Betrieb eines Gleisanschlusses geregelt. Aufsichtsbehörde für die Hafenbahn Hamburg und die Gleisanschlüsse im Hamburger Hafen ist die Landeseisenbahnaufsicht (LEA).

Verordnung über den Bau und Betrieb von Anschlussbahnen (BOA)
Die vom Bundesland Hamburg erlassenen Verordnungen dienen dem Ziel, eine sichere und geregelte Abwicklung des Eisenbahnverkehrs zu gewährleisten. Sie beinhalten die grundlegenden eisenbahntechnischen Vorschriften zum Bau und Betrieb eines Gleisanschlusses, wie

• technische Parameter
• Anforderungen an die eingesetzten Schienenfahrzeuge und
• Anforderungen an das Eisenbahnpersonal

Die Bundesrepublik Deutschland gewährt Wirtschaftsunternehmen in privater Rechtsform Fördermittel für Investitionen zum Neubau, Ausbau, und zur Reaktivierung stillgelegter oder nicht mehr genutzter Infrastrukturanschlüsse. Die Förderhöhe ist dabei auf maximal 50 % der zuwendungsfähigen Ausgaben begrenzt und wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt. Hierfür werden jährlich 14 Mio. EUR bis einschließlich 2020 vom Bundesverkehrsministerium bereitgestellt.

Im Gegenzug dazu verpflichtet sich das Wirtschaftsunternehmen, innerhalb des Förderzeitraumes – üblicherweise fünf Jahre – die Verkehrsleistung bezogen auf das Verkehrsvolumen oder die Beförderungsleistung um eine bestimmte Menge zu erhöhen. Bewilligungsbehörde ist das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) in Bonn.