05.01.2018

HPA veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

Hamburg, 5. Januar 2018 – Die Hamburg Port Authority (HPA) informiert mit ihrem aktuellen Nachhaltigkeitsbericht über Schwerpunktthemen und besondere Aktivitäten der HPA im Rahmen ihrer nachhaltigen Entwicklung der Jahre 2015 und 2016.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016 umfasst alle Einheiten der Organisationsstruktur der HPA und bezieht sich in räumlicher Hinsicht auf das Hafengebiet sowie auch auf Aspekte, deren Auswirkungen außerhalb der Organisation relevant sind. Gegenüber dem Nachhaltigkeitsbericht 2013/2014 stehen somit stärker die Ausrichtung auf den gesamten Hafen, inklusive Fallbeispiele von Unternehmens­verbänden, die Fragestellung nach der Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht sowie der Widerstandsfähigkeit der Hafeninfrastruktur unter Berücksichtigung von Klimawandelfolgen im Mittelpunkt.

Darüber hinaus wird erstmalig über die chainPORT-Initiative, die 2016 gegründet wurde und über das Konzept der bilateralen Hafenpartnerschaften hinausgeht, und erneut über smartPORT, eine Philosophie, die für effizienten Hafenbetrieb durch Digitalisierung steht, berichtet. Neu ist außerdem, dass für das Jahr 2020 konkrete Ziele formuliert wurden. Mit den 2016 weltweit vereinbarten UN-Zielen – Sustainable Developement Goals (SDGs) – für nachhaltige Entwicklung, die dazu dienen, die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, soziale Verantwortung und die Regenerationsfähigkeit der Erde zu erhalten, kommen weitere Themen dazu. Die HPA richtet ihr Wertesystem an den SDGs, den Leitlinien der OECD sowie der Global  Reporting Initiative (GRI) aus und berichtet über ihre Fortschritte.

„Nachhaltiges Handeln ist heute wichtiger denn je. Die HPA hat dieses fest in ihrem Arbeitsalltag etabliert“, sagt Jens Meier, CEO der HPA. „Grundlage dafür ist ein gemeinsames Verständnis darüber, was Nachhaltigkeit allgemein und bezogen auf das HPA-Geschäft bedeutet. Dieses Verständnis führt dazu, dass nachhaltiges Handeln nicht als unangenehme Pflicht, sondern als lohnende Zukunftsaufgabe verstanden wird.“

Der Bericht wurde von der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & Touche GmbH geprüft. Der Nachhaltigkeitsbericht der HPA erscheint alle zwei Jahre auf Deutsch und Englisch.

Der Nachhaltigkeitsbericht 2015/2016 kann heruntergeladen werden im Download-Center unter: www.hamburg-port-authority.de

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Etta Weiner
Pressestelle der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2300

E-Mail senden

Ihr Kontakt zur Pressestelle

Sie haben Fragen an die Pressestelle der Hamburg Port Authority?
Dann wenden Sie sich bitte an:

Kai Gerullis
Pressestelle der Hamburg Port Authority

Tel. +49 40 42 84 7-2300

E-Mail senden