DIE VERNETZUNG INTERNATIONALER HÄFEN

Der di­gi­ta­le Wan­del bie­tet der HPA neue Mög­lich­kei­ten, da­mit Ham­burg auch in Zu­kunft zu den Top-Hä­fen der Welt zählt. Mit un­se­ren smart­PORT-Pro­jek­ten treiben wir an­hand mo­derns­ter IT-Lö­sun­gen Op­ti­mie­run­gen für die Ver­kehrs- und Wa­ren­flüs­se in­ner­halb des Ha­fens voran. Gleich­zei­tig ver­netzt sich der Ha­fen Ham­burg mit wei­te­ren Hä­fen und bil­det so eine weltweite Ket­te in­tel­li­gen­ter Hä­fen welt­weit – die chain­PORTs.

chain­PORT ist eine von der HPA initiierte staa­ten­über­grei­fen­de Part­ner­schaft zwi­schen welt­weit füh­ren­den Hä­fen. Die Mit­glie­der tau­schen sich über Wis­sen, In­no­va­tio­nen und die För­de­rung stra­te­gi­scher The­men aus. Das Ziel ist, von­ein­an­der zu ler­nen und In­no­va­tio­nen zu schaf­fen. Es wird eine um­fas­sen­de und fun­dier­te De­bat­te über die Ef­fek­te der di­gi­ta­len Re­vo­lu­ti­on und, durch die effizientere Nutzung bestehender Infrastruktur, die Ver­mei­dung un­nö­ti­ger Zu­kunfts­in­ves­ti­tio­nen an­ge­strebt.

DIE MITGLIEDER

Geleitet wird die chain­PORT In­itia­ti­ve von den Häfen von Ham­burg und Los An­ge­les in enger Zu­sam­men­ar­beit mit den Partnerhäfen von Antwerpen, Barcelona, Busan, Felixstowe, Indonesia, Montreal, Panama, Rotterdam, Shanghai, Shenzhen und Singapore sowie der Global Institute of Logistics.

UNSER ANTRIEB

Mit der chainPORT Initiative geht die HPA über das traditionelle Konzept bilateraler Partnerschaften hinaus. Wir wollen Hafenmanagements und ihre Partner sowie Kunden zusammenbringen, um Erfahrungen zu teilen und Strategien zu entwickeln. Häfen sollen in einem weltumspannenden Netz digital wie analog kooperieren können. Denn nur die gemeinsame Nutzung intelligenter Datensysteme und ein offener Austausch ermöglichen ein nachhaltiges Wachstum, das nicht nur die Ökonomie, sondern auch die Ökologie im Blick hat. So öffnet chainPORT auch neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit.

Die chainPORT-Arbeitsgruppen

In in­ter­na­tio­na­len Ar­beits­grup­pen der chain­PORT Mit­glie­der wer­den die re­le­van­ten The­men dis­ku­tiert und wei­ter­ent­wi­ckelt – so­wohl durch per­sön­li­che Tref­fen als auch mit di­gi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­teln über Län­der­gren­zen und Kon­ti­nen­te hin­weg.

„Dach“-Arbeitsgruppe, die verschiedene Themen/Projekte zusammenfasst:
• Standardisation – Festlegung was (welche Daten und Informationen), in welchem Format und mit welcher Definition (Fachsprache/Semantik) zwischen maritimen und logistischen Akteuren ausgetauscht werden soll;
• Connected Ports – Umsetzung des Datenaustauschs zwischen Häfen;
• Cyber Resilienz – Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Port Authorities gegen Cyberangriffe;
• Hackathon – Im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltung Entwicklung von Ideen und Lösungsvorschlägen zu vorgegebenen Herausforderungen in kreativer Umgebung;

Ziel dieser Arbeitsgruppe ist es, die Schnittstellen zwischen den verschiedenen Akteuren der maritimen Logistikkette durch Zusammenarbeit und Dialog zu verbessern;

Ziel dieser von der HPA geleiteten Arbeitsgruppe ist ein Austausch zu Erfahrungen von Hafenverwaltungen mit dem Kulturwandel, der digitale Transformation ermöglicht und fördert, zum Beispiel durch den Austausch von Best Practices;

Ziel dieser jährlich stattfindenden Veranstaltung ist die kontinuierliche Kompetenzbildung der Beschäftigten in den Partnerhäfen und die intensive Vernetzung der Teilnehmer

KOMMENDE VERANSTALTUNG

Unter dem Motto „Smart Ports Piers of the Future“ schließen sich die chainPORT Häfen von Antwerpen, Barcelona, Hamburg, Los Angeles, Montreal und Rotterdam zusammen, um der Welt ihre innovativsten Projekte in den Bereichen Umwelt, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit sowie Digitalisierung und Mobilität auf dem Smart City Expo World Congress  in Barcelona zu präsentieren.
Durch die Zusammenarbeit mit den weltweit führenden Häfen wird der Wandel des Hamburger Hafens zu einem digitalen Leader weiter mit einem schnellen Wachstum vorangetrieben.
Mehr Informationen über den Kongress in Barcelona und Smart Ports finden Sie hier.


Die HPA auf Instagram

::before
::before
::before
::before
::before
::before