Bauingenieur*in (m/w/d) für die Statik - Brückenbau

scheme imagescheme imagescheme image

Die Hamburg Port Authority

Die Hamburg Port Authority (HPA) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen für den Hamburger Hafen. Mit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt die HPA für die land- und wasserseitige Infrastruktur und entwickelt den Hamburger Hafen strategisch nach unternehmerischen Gesichtspunkten erfolgreich weiter. Der dynamische Wettbewerb im weltweiten Seeverkehr stellt das Hafenmanagement vor eine Fülle neuer Herausforderungen.

Die Technische Division (TD) der Hamburg Port Authority verantwortet die Planung, Errichtung, Betriebsführung und Instandhaltung der Kernhafeninfrastruktur mit insgesamt rund 800 Beschäftigten. Innerhalb der Sparte Technical Division (TD) befindet sich die Facheinheit Statik Brückenbau als zentraler Ansprechpartner für statische und konstruktive Fragestellungen des Brückenbaus innerhalb der HPA. Wir beraten HPA-Projekte und Dienststellen bei der Planung und Umsetzung von Brückenbauvorhaben und bei der Beurteilung von bestehenden Bauwerken. 
Als Teil der Statischen Prüfstelle Hafen (SPH) kümmern wir uns um die bautechnische Prüfung inklusive der hoheitlichen Bauüberwachung von Brückenbauvorhaben. Sofern die Tätigkeiten nicht in Eigenleistung erbracht werden können, werden durch uns externe Prüfingenieure und ggf. Gutachter beauftragt.
Wir suchen zur Verstärkung der Facheinheit Statik Brückenbau eine Bauingenieurin bzw. einen Bauingenieur mit dem Schwerpunkt Brückenbau.

 

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Bautechnische Prüfung von statischen Berechnungen im Brückenbau inklusive der hoheitlichen Bauüberwachung 
  • Erteilung von Ingenieuraufträgen für bautechnische Prüfungen durch externen Prüfingenieure
  • Statische Beratung und fachliche Unterstützung der Brückenbauprojekte und anderer HPA-Organisationseinheiten
  • Vertretung des Bauherrn gegenüber Auftragnehmern bei statischen Fragestellungen im Bereich des Brückenbaus

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/ Diplom) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit statisch/ konstruktiver Vertiefung
  • Langjährige Berufserfahrung in der Aufstellung und Prüfung statischer Berechnungen im Stahl- und Massivbrückenbau 
  • Umfassende Kenntnisse und sichere Anwendung der einschlägigen technischen Vorschriften des Brückenbaus
  • Erfahrung in der Beurteilung des baulichen Zustandes und der Standsicherheit von Bestandsbauwerken
  • Analytisches Denkvermögen bei komplexen Problemstellungen sowie eine strukturierte und lösungsorientierte Herangehensweise
  • Hohe Kommunikations- und Konfliktmanagementkompetenz für die Verhandlungs- und Gesprächsführung mit den internen und externen Kunden und Auftragnehmern

Was wir Ihnen bieten

  • Familie, Freizeit und Beruf: Flexible Arbeitszeiten? Home-Office? Familienfreundliche Atmosphäre? Für Ihre Life-Balance haben wir noch viel mehr an Bord.
  • Gesundheit im Fokus: Aktuelle Vorträge, Gesundheitstage, Sport- und Fitnessangebote, Betriebssport und vieles mehr. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, nicht umsonst wurden wir mit dem Corporate Health Award 2020 ausgezeichnet.
  • Attraktive Standorte: Unsere Standorte liegen im Hafen und in der Speicherstadt. Damit Sie gut zu Ihrem Arbeitsplatz kommen, bieten wir Ihnen einen Zuschuss zum HVV-ProfiTicket.
  • Tolle Entwicklungschancen: Mit unserem umfassenden Weiterbildungsangebot investieren wir gemeinsam in Ihre Entwicklung, etwa durch fachbezogene und fachübergreifende Coachings und Mentoringprogramme.
  • Faire Vergütung: Nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg bieten wir Ihnen eine transparente und faire Vergütung, zahlreiche Sozialleistungen, 30 Tage Urlaub und einiges mehr.
  • Die HPA Unternehmenskultur: Wir denken und arbeiten spartenübergreifend zusammen, gehen offen aufeinander zu und wertschätzend miteinander um. Lernen Sie beim HPA Netzwerk-Lunch neue Kolleg*innen kennen.

Die Vielfalt der HPA

Die Vielfalt der Beschäftigten ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Unternehmenskultur. Wir fördern daher auch aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßen Ihre Bewerbung unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Grundsätzlich sind alle Funktionen geeignet für eine Teilzeitbeschäftigung.

Für diese Funktion fordern wir explizit Frauen auf, sich zu bewerben.

Lernen Sie uns kennen und lassen Sie sich überzeugen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ihr Kontakt:
 
Hamburg Port Authority
Oliver Drews
Tel.: +4940428475277

TRAUMJOB NICHT GEFUNDEN?
Abonnieren Sie unsere Stellenangebote per E-Mail!

 

Häufige Fragen während der Bewerbungsphase

Wir möchten, dass rund um Ihre Bewerbung keine Frage offen bleibt. Aus diesem Grund finden Sie hier die Antworten auf die Fragen, die uns im Laufe des Recruitingprozesses am häufigsten gestellt werden. Wenden Sie sich bei weiteren Unklarheiten bitte an die jeweilige Kontaktperson der Stellenausschreibung.

1. Sie möchten sich bewerben.

Wir bevorzugen Online-Bewerbungen – das geht ganz einfach und ist für Sie und uns der schnellste Weg zum Erfolg. Ihre Anlagen, wie Lebenslauf und Anschreiben, laden Sie bequem in allen gängigen Formaten hoch. Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht annehmen.

Nein, es gibt keine Bewerbungsfrist. Sobald eine Position besetzt ist, schließen wir die Stellenausschreibung.

Solange die Stellenanzeige ausgeschrieben ist, ist sie aktuell.

Bitte bewerben Sie sich auf jede Position einzeln mit einem kurzen individuellen Motivationsschreiben. Meistens sind die Positionen unterschiedlichen Einheiten bzw.  Führungskräften zugeordnet.

Leider können wir keine Initiativbewerbungen annehmen, da unsere Stellenangebote bedarfsspezifisch sind. Sollte zurzeit keine passende Stelle ausgeschrieben sein, können Sie unseren Jobalert abonnieren, der Sie über neue Stellenangebote informiert.

Im Moment leider nicht. Sollte zurzeit keine passende Stelle ausgeschrieben sein, können Sie unseren Jobalert abonnieren, der Sie über neue Stellenangebote informiert.

Wir setzen gute Deutschkenntnisse voraus (mindestens Niveau C1).

2. Sie wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen. 

Als Anstalt öffentlichen Rechts können wir leider keine Reisekosten übernehmen.

Ein Vorstellungsgespräch dauert in der Regel eine Stunde.

Um einen möglichst umfangreichen Eindruck zu erhalten, nehmen bei unseren Verfahren mehrere Parteien an dem Gespräch teil. Hierzu zählt jeweils eine Vertretung aus dem Fachbereich, dem Personalrat und dem Recruiting sowie gegebenenfalls die Schwerbehindertenvertretung.

Nein, wir möchten Sie in dem Gespräch kennenlernen. Hierzu müssen Sie vorab nichts vorbereiten.

3. Sie haben sich bei uns vorgestellt.

Wir bemühen uns, Ihnen nach dem Vorstellungsgespräch zeitnah eine Rückmeldung zu geben.

Wir werden die Unterlagen zunächst in unserem System aufbewahren und gemäß Datenschutzvereinbarung nach sechs Monaten löschen.

4. Sie interessieren sich für ein Praktikum.

Bitte bewerben Sie sich online auf unsere Ausschreibung „Schülerpraktikant bzw. Schülerpraktikantin (m/w/d)“. Geben Sie bitte dabei das gewünschte Datum sowie Ihren Interessensbereich an. Wir werden mit den jeweiligen Fachbereichen prüfen, ob wir Ihrem Wunsch nachkommen können und Ihnen dann entsprechend Rückmeldung geben.

Generell bieten wir Praktika an. Leider ist jedoch kein Praktikum in Verbindung mit Ihrer Bewerbung um einen Ausbildungsplatz möglich.